Aktuell

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir freuen uns, denn heute haben wir gute Nachrichten zu verkünden:

Unsere Geschäftsstelle ist wieder geöffnet und Hausbesuche sind nun auch möglich. Notwenige Einschränkungen haben wir uns gerne auferlegt, um alle, mit denen wir in Kontakt treten und uns selbst vor einer Ansteckung mit Covid-19 zu schützen. Wir achten konsequent auf die Einhaltung erforderlicher Hygienemaßnahmen.

Viele unserer Familien waren während des Lockdowns auf sich gestellt, einige sind es noch immer. Alleine die Tatsache, dass die Kinder nicht oder nur eingeschränkt beschult oder betreut wurden, war und ist eine große Herausforderung.

Nun kann es aber wieder losgehen! Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich, dass sie endlich wieder in die Familien können. Und auch hier haben wir ein Hygienekonzept entwickelt, zum Schutz aller Beteiligten.

Melden Sie sich, wenn Sie als Familie Unterstützung brauchen. Wenn Sie sich über einen netten Menschen freuen, der mit Ihrem Kind spazieren geht, etwas vorliest, spielt oder bastelt. Auch mit Geschwisterkindern sind nette Aktionen möglich. Manchmal tut auch ein Plausch bei einer Tasse Kaffee oder Tee gut. Vielleicht ist es auch eine Begleitung zu einem Termin? Wie auch immer, wir freuen uns über eine Nachricht von Ihnen und können gemeinsam überlegen, was möglich ist.

Vielleicht haben Sie ja auch Zeit und Freude daran, uns ehrenamtlich zu unterstützen. Das wäre prima! Die Aufgaben sind breit gefächert, unsere Unterstützung samt Schulungen sind vielfältig und die Resonanz groß. Manches Mal kann mit einem unbedeutend wirkendem Einsatz Großes erzielt werden.

Das spüren wir Tag für Tag und deshalb arbeiten wir weiterhin motiviert und voller Freude weiter.

An dieser Stelle gilt am heutigen Tag auch ein herzliches Dankeschön an alle, die sich bereits ehrenamtlich bei Torus engagieren. Eure Zeit und Ideen, euer Durchhaltevermögen und persönlicher Einsatz für Familien mit behinderten und chronisch kranken Kindern sind toll. Nicht zu vergessen auch die Leistung unseres Vorstandes. Wie ihr, liebe Vorstandsmitglieder, mit all den besonderen und alltäglichen Herausforderungen umgeht, ist beeindruckend und soll an dieser Stelle auch einmal gewürdigt werden.

Danke, dass ihr alle da seid!

Herzliche Grüße

Anke van Elk

 

 

Liebe Leserin, lieber Leser!

 

Sollte Ihr Kind eine Förderschule besuchen ist Ihnen die Problematik bekannt. Wenn nein, werden Sie bisher wohl auch eher wenig oder garnichts über die Situation von Förderschulen in der Corona-Krise gehört haben. Wir möchten dies zum Anlass nehmen, Sie auf zwei interessante Artikel hinzuweisen:

 

https://taz.de/Schuloeffnungen-unter-Corona/!5677222/

 

https://www.spiegel.de/panorama/homeschooling-mit-handicap-ich-sehe-dass-sie-am-ende-ihrer-kraefte-ist-a-212e64cf-9510-4b79-86c6-43aec8c7b90e

 

Für alle Famlien mit Schulkindern ist die derzeitige Bewältigung des Alltags eine riesige Herausforderung. Von Familen, deren Kinder eine Förderschule besuchen, erst recht.

So schreibt uns Frau B., Mutter eines Sohnes mit einer schweren Mehrfachbehinderung und einer Tochter im Kitaalter: "... ich findes es einen Skandal, dass die Förderschulen überhaupt nirgendswo erwähnt werden. Viele Kinder bleiben auf der Strecke."

Und die Eltern, deren Lebenssituation im Regelfall unter normalen Verhältnissen schon belastet ist, sind oftmals am Ende ihrer Kräfte.

Umso wichtiger ist es, auch in dieser Situation zusammenzuhalten und sich gegenseitig, soweit wie möglich zu unterstützen. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie Fragen haben oder Unterstützung brauchen. Und natürlich auch, wenn Sie sich ehrenamtlich in unserem Verein engagieren möchten.

 

Herzliche Grüße

Anke van Elk

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Natur lässt sich nicht aufhalten, alles spriest und blüht. Der Duft des Frühlings und die wärmende Sonne erwecken Glücksgefühle. Die Kinderschar freut sich auf den Osterhasen und die bunten Eier, die er im grünen Gras versteckt.

Und wir arbeiten immer noch von zu Hause aus.

Über Initiative TORUS e. V.

Initiative TORUS e. V.Die Initiative TORUS e. V. bietet Familien mit behinderten oder dauerhaft erkrankten Kindern und Jugendlichen Unterstützung an.

Kontakt

Initiative TORUS e. V.
Kirchstraße 27
53227 Bonn
Email : info@initiative-torus.de

Aus unserer Arbeit

Initiative TORUS e. V. Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden - tragen Sie sich hier für den Initiative TORUS e.V.-Newsletter ein. Die Anmeldung ist unverbindlich, eine Abmeldung ist jederzeit mit einem Mausklick möglich.

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.