Aktuell

Nächstes Schulungsthema: "Ethische Aspekte im Ehrenamt bei TORUS" am 14.03.18

Ein Thema mit Potenzial für lebhafte Diskussionen wird uns dieses Mal beschäftigen. Ort: Geschäftsstelle in Küdinghoven, Kirchstraße 27. Zeit: 18:30 - 20:30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos.

Eingeladen sind TORUS-Familien, Ehrenamtliche, Netzwerkpartner und Interessierte an unserer Arbeit. Um Anmeldung wird gebeten.

Zum Inhalt:

Nachdem die UN-Behindertenrechtskonvention 2006 verabschiedet und in Deutschland 2008 in Kraft getreten war, ist insbesondere an deren oftmals mangelhafter Umsetzung im Bildungsbereich eine teils scharfe Debatte über „Inklusion“ entstanden.
Die Konvention, die eine deutliche Konkretisierung der 8 Menschenrechtsabkommen speziell für behinderte Menschen, darstellt, modernisiert aber auch für alle anderen Lebensbereiche den Begriff der „Behinderung“ und weist nachdrücklich auf den Kern des Menschseins hin, der losgelöst von irgendwelchen Einschränkungen körperlicher oder geistiger Art zu betrachten ist.
„Behinderung“ wird heute, anders als früher, vor allem als soziale Angelegenheit thematisiert. Der Mensch ist nicht, er wird  behindert.
Wir werden in dieser Veranstaltung die Behindertenrechtskonvention und das zugehörige Fakultativprotokoll betrachten und uns z.B. mit den Begriffen Inklusion, Integration, Segregation genauer befassen.
Auf dieser Grundlage diskutieren wir, wie diese unterschiedlichen Sichtweisen das ganz konkrete Handeln im Ehrenamt bei TORUS oder anderswo in der Zusammenarbeit mit behinderten Menschen beeinflussen können. Unter anderem ist es spannend zu fragen: kann die Sichtweise den täglichen Umgang tatsächlich verändern ?

Wie immer ist zum Verständnis der Inhalte der Besuch früherer Veranstaltungen nicht notwendig.

Referent: Sascha Becker
Anmeldung:
bis zum 13.03.18 per Mail über geschaeftsstelle@initiative-torus.de oder info@initiative-torus.de
per Telefon: 0228 / 92989600, außerhalb der Geschäftszeiten bitte eine kurze Nachricht auf dem AB hinterlassen.

Teilnehmerzahl: max. 15

Über Initiative TORUS e. V.

Die Initiative TORUS e. V. bietet Familien mit schwerstbehinderten oder dauerhaft erkrankten Kindern und Jugendlichen Unterstützung an.

Kontakt

Initiative TORUS e. V.
Kirchstraße 27
53227 Bonn
Email : info@initiative-torus.de

Aus unserer Arbeit

Initiative TORUS e. V. Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden - tragen Sie sich hier für den Initiative TORUS e.V.-Newsletter ein. Die Anmeldung ist unverbindlich, eine Abmeldung ist jederzeit mit einem Mausklick möglich.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok